top of page

Krav Maga Kids Kurs
Selbstverteidigung für Kinder

Bei Fight or Flight Defence Bonn wird Mittwochs von 16:30-17:15 Uhr ein Krav Maga Kurs für Kinder von 6 bis 11 Jahren angeboten.

Selbstverteidigungs-Training für Kinder trägt allen voran zu einem gesunden Selbstbewusstsein und der Sicherheit der Kinder bei. Trotz des ernsten Anlasses gilt dabei jedoch eines ganz besonders: Spaß haben!

Bildschirmfoto 2024-07-09 um 13.20_edited.png

Warum Krav Maga für Kinder?

Neben Selbstverteidigung geht es in diesem Kurs auch um ein gesundes Selbstbewusstsein, die Förderung der körperlichen Fitness und Motorik, das Interagieren in einer Gruppe sowie Vermittlung von Werten. Der Spaß soll dabei auf der Matte immer im Vordergrund stehen.

Eine verbale oder körperliche Auseinandersetzung kann jederzeit und überall stattfinden - sei es auf dem Schulhof, dem Nachhauseweg oder anderen Alltagssituationen. In einer Studie von 2022 haben mehr als ein Drittel der befragten Schüler ausgesagt, dass sie schon einmal Opfer von Mobbing geworden sind.

 

Der erste Schritt sich erfolgreich zu wehren ist, klare Grenzen zu setzen. Dazu gehört allen voran die Fähigkeit sowohl laut, als auch entschlossen "Nein!" sagen zu können. Die Grundlage dafür liefert ein gesundes Selbstbewusstsein, das im Kids Kurs besonders gefördert wird.

 

Im Training werden auch die körperliche Fitness und Motorik gefördert. Dies dient nicht nur der physischen Widerstandsfähigkeit - eine gesunde Körperwahrnehmung und Vertrauen in den eigenen Körper fördern ein gesundes Selbstbewusstsein. Das Curriculum wurde vom Dachverband IKMF speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt und haben den Anspruch, leicht und für alle erlernbar zu sein.

Allerdings hört das Selbstverteidigungs-Training für Kinder nicht bei physischer und psychischer Fitness auf. Im Kids Kurs trainieren die Teilnehmer auch, auf reale Situationen angemessen zu reagieren und sich gegen Angriffe effektiv zur Wehr zu setzen. Dem Alter entsprechend werden dabei gemäß dem Motto "so viel wie nötig - so wenig wie möglich" sanftere, aber nicht weniger wirkungsvolle Techniken zur Selbstverteidigung trainiert. Die Techniken werden überwiegend spielerisch vermittelt, wodurch diese von den Kindern noch besser verinnerlicht werden. 

Der spielerische Charakter des Trainings dient nicht nur der Didaktik anwendungsorientierter Techniken zur Selbstverteidigung. Auch konkrete Werte wie als Gruppe füreinander einzustehen oder sich untereinander zu Helfen (Helfer sein und Hilfe annehmen) werden dabei genauso erlernt und gefördert, wie adäquate soziale Interaktion im Allgemeinen.

 Kontaktformular 

Interesse an einem Probetraining? Dann schreib' mir gerne eine Nachricht!

Vielen Dank für die Anfrage!

bottom of page